Niedersachsen
Braunschweig

Rieck, Eva-Maria Frauenärztin

Arzt - Frauenheilkunde und Geburtshilfe

2 2

Elbestr. 25
38120 Braunschweig

Telefon
Bewertungen
05.10.2010

Ich bin bei dieser Praxis etwa 1,5 Jahre gewesen. Die Standard Untersuchungen haben nie Probleme ergeben. Allerdings haben sich im März 2010 Änderungen bei mir ergeben; Zwischenblutungen. Ich habe diese penibel im Regelkalender notiert (wie von der Ärztin gewünscht). Im Mai bin ich dann erneut (letzte Untersuchung/ Krebsvorsorge war 09/09) zur Ärztin gegangen und habe von den Blutungen berichtet und dass ich beunruhigt bin. Ärztin: " Zur Untersuchung waren Sie ja erst im Sept., keine Sorge, falls das so weiter geht melden Sie sich nochmal in den nächsten Monaten." Weitere Blutungen folgten, an mehreren Tagen nun und jeden Monat seit März, also machte ich erneut einen Termin im Juli 2010 - immer auf eine Untersuchung eingestellt, auch wenn ich hier schon nicht mehr einschätzen konnte, wann mich erneut Blutungen "überfallen". Im Juli erfolgte wieder keine Untersuchung. Es wurde auf Sept. 2010 und die allg. Krebsvors. verwiesen. Den August habe ich dann also noch abgewartet und konnte nun meine norm. Regel nicht mehr von den übrigen Blutungen unterscheiden und wechselte die Ärztin. Die neue Ärztin hat mir kurzfr. einen Termin gegeben und eine gründliche Untersuchung vorgenommen. Es folgte ein kurzer KH- aufenthalt mit Ausschabung und Bauchspiegelung, der Eingriff war in jedem Fall notwendig, aber für mich glücklicherweise ohne schlechten Befund. Trotzdem bin ich immernoch schockiert und überaus verärgert über das Verhalten von Fr. Dr. Rieck und kann sie wirklich nicht empfehlen!! Auch meine neue Frauenärztin sagte mir, dass das Verhalten der Ärztin nicht in Ordnung war. http://frauenheilkunde-und-geburtshilfe.docinsider.de/show/braunschweig-weststadt/eva_maria_rieck-48460

Aktualisiert am: 28.03.2012

Jetzt bewerten
05.10.2010

Ich bin bei dieser Praxis etwa 1,5 Jahre gewesen. Die Standard Untersuchungen haben nie Probleme ergeben. Allerdings haben sich im März 2010 Änderungen bei mir ergeben; Zwischenblutungen. Ich habe diese penibel im Regelkalender notiert (wie von der Ärztin gewünscht). Im Mai bin ich dann erneut (letzte Untersuchung/ Krebsvorsorge war 09/09) zur Ärztin gegangen und habe von den Blutungen berichtet und dass ich beunruhigt bin. Ärztin: " Zur Untersuchung waren Sie ja erst im Sept., keine Sorge, falls das so weiter geht melden Sie sich nochmal in den nächsten Monaten." Weitere Blutungen folgten, an mehreren Tagen nun und jeden Monat seit März, also machte ich erneut einen Termin im Juli 2010 - immer auf eine Untersuchung eingestellt, auch wenn ich hier schon nicht mehr einschätzen konnte, wann mich erneut Blutungen "überfallen". Im Juli erfolgte wieder keine Untersuchung. Es wurde auf Sept. 2010 und die allg. Krebsvors. verwiesen. Den August habe ich dann also noch abgewartet und konnte nun meine norm. Regel nicht mehr von den übrigen Blutungen unterscheiden und wechselte die Ärztin. Die neue Ärztin hat mir kurzfr. einen Termin gegeben und eine gründliche Untersuchung vorgenommen. Es folgte ein kurzer KH- aufenthalt mit Ausschabung und Bauchspiegelung, der Eingriff war in jedem Fall notwendig, aber für mich glücklicherweise ohne schlechten Befund. Trotzdem bin ich immernoch schockiert und überaus verärgert über das Verhalten von Fr. Dr. Rieck und kann sie wirklich nicht empfehlen!! Auch meine neue Frauenärztin sagte mir, dass das Verhalten der Ärztin nicht in Ordnung war. http://frauenheilkunde-und-geburtshilfe.docinsider.de/show/braunschweig-weststadt/eva_maria_rieck-48460

Kartensuche

klickTel als App downloaden.

Lokale Anbieter einfach finden.

+ Restaurants, Shops, Taxis etc. einfach per Klick finden

+ Aktuelle Infos zu Staus, Radarfallen und Notapotheken

... und vieles mehr!