Anmelden

x
SSL Secured Login Gesicherte Übertragung
  • Noch nicht registriert? Per E-Mail oder Facebook!
  • * Pflichtfelder

Rückwärtssuche & Inverssuche

 

Rückwärtssuche von Telefonnummern

Mit der Rückwärtssuche von klicktel können einfach und schnell Telefonnummern mit Vorwahl, Nebenstelle und Durchwahlen gefunden werden. Hat beispielsweise eine Behörde oder ein Arzt angerufen, kann das die Rückwärtssuche in wenigen Sekunden ermitteln. Dazu einfach nur die Telefonnummer mit Vorwahl auf klicktel eingetragen und schon werden die gespeicherten Informationen zur Person, Behörde oder des Unternehmens angezeigt. Zu diesen Informationen gehören in der Regel Name, Ort und Straße des Anrufers. Auch die Postleitzahlen wie weitere Informationen zum Eintrag können in der Rückwärtssuche abgelesen werden.

Welche Vorteile bietet die Rückverfolgung von Telefonnummern?

Die Rückverfolgung ist ausschließlich mit Vorteilen verbunden. Hat beispielsweise ein alter Freund angerufen, wird dieser sich freuen, wenn er durch die Rückwärtssuche identifiziert und zurückgerufen wird falls er den Angerufenen nicht erreichen konnte. Der Angerufene profitiert davon, dass er sofort herausfinden kann, wer angerufen hat und unmittelbar zurückrufen kann. Die Suchfunktion, die für alle Beteiligten sehr komfortabel ist, war in Deutschland allerdings lange Zeit verboten. Durch den § 14 der Telekommunikations-Datenschutzverordnung wurde die Rückwärtssuche ausgeschlossen. Seit dem Jahr 2004 ist die Rückwärtssuche in Deutschland allerdings erlaubt. Die Grundlage dafür schafft der § 105 des Telekommunikationsgesetzes, in dem unter anderem der Datenschutz sehr genau geregelt ist.

Von diesen gesetzlichen Regelungen profitieren nun viele Menschen. Gerade bei der Suche nach Handynummern ist die Rückwärtssuche unverzichtbar geworden. Häufig wollen Handybesitzer einfach ihren Tarif wechseln oder alte Kontakte beenden, die mit ihrem bisherigen Anschluss verknüpft waren. Doch wie sollen Freunde und Verwandte nach dem Wechsel feststellen, dass sie mit einer neuen und unbekannten Handynummer von einem eigentlich Bekannten angerufen wurden? Mit der Rückwärtssuche ist das ganz einfach möglich.

Ganz einfach und bequem eine Telefonnummer rückwärts suchen

Oft stellen wir zu Hause auf dem Display fest, dass wir Anrufe verpasst haben. Wenn wir die Nummer auf dem Display lesen, können wir diese häufig nicht zuordnen. Vor allem, wenn es sich um unbekannte Vorwahlen handelt, von denen wir den Ort nicht kennen, sind wir ratlos. In diesen Fällen hilft die Rückverfolgung der Telefonnummern schnell weiter. Auf diese Weise kommen wir auch wieder mit alten Freunden in Kontakt, von denen wir die Handynummer nicht mehr hatten.

Aber auch zu vielen anderen Anlässen kann rückwärts gesucht werden. Wenn eine Behörde angerufen hat und es sich um ein wichtiges Anliegen handelt, ist die Rückwärtssuche Gold wert. Einen sehr großen Nutzen hat die Inverssuche allerdings beim Erkennen von unerwünschten Werbeanrufen. Gewerbetreibende sind nämlich dazu verpflichtet, ihre Rufnummer anzuzeigen, wenn sie anrufen. Betroffene können auf dem Display die Telefonnummer lesen und dann die Identität des Werbeanrufers ermitteln.

Sie suchen und wir finden - örtliche Anrufe zurückverfolgt

In unserem Bestand befinden sich über 12 Millionen Datensätze. Sie klicken einfach auf die Suchfunktion, geben die Nummer ein und wir suchen in unserem Telefonbuch für Sie live nach Übereinstimmungen. Kann in der Datenbank keine direkte Übereinstimmung gefunden werden, zeigen wir Ihnen alternative oder ähnliche Nummern aus dem Telefonbuch an. Auf diese Weise finden Sie in Sekunden genau die Person, die Sie suchen. Die Rückwärtssuche kann auch mobil über die App von klicktel genutzt werden.

Die Rückwärtssuche für unterwegs - in unserer klicktel App

klicktel Rückwärtssuche im App-Store downloaden

Wer kann über die Inverssuche gefunden werden?

Von Zeit zu Zeit wird es Ihnen passieren, dass Sie über die Rückverfolgung der Handy- und Festnetznummern keine Personen finden. In diesen Fällen handelt es sich wahrscheinlich um eine Privatperson, die der Rückwärtssuche widersprochen hat. Verbraucherzentralen empfehlen den privaten Verbrauchern nämlich, die Rückwärtssuche nicht zuzulassen. Allerdings ist dieses Vorgehen nicht sinnvoll. Schließlich kann ja nur die Person nach einer Rufnummer suchen, die auch von dieser Rufnummer angerufen wurde. Dennoch kann jeder selbst entscheiden, ob er die Inverssuche zulassen möchte.

In der Regel lassen gewerbliche Anbieter, Behörden, Arztpraxen, Autohäuser und öffentliche Einrichtungen, zu denen beispielsweise Kindertagesstätten zählen, die Rückwärtssuche zu. Sie profitieren davon, weil sie Kunden und Klienten häufig nicht erreichen können. Diese können dann die Inverssuche nutzen und die Telefonnummer schnell zurückrufen. Aus diesem Grund ist die Rückverfolgung der Telefonnummer ein sehr hilfreiches und komfortabels Feature geworden. Angerufene sind in der Regel sehr froh und erleichtert, dass sie bei klicktel nach Telefonnummern suchen und auch selbst gefunden werden können.

 
Gratis! Ihre Firma eintragen
X <